Neue Tarifverhandlungen Ende September –
Protest in den Betrieben –
bundesweiter Aktionstag Behindertenhilfe 24.09.

Nach Ablehnung der Schlichtungsempfehlung durch die Mitglie- der, haben wir die Sommerpause gut genutzt. Vor Ort in den Be- trieben und Einrichtungen im Sozial- und Erziehungsdienst haben die ver.di-Mitglieder lebhaft diskutiert. Betriebliche Arbeitskampf- leitungen haben die bisherigen Streikstrategien und ihrer Folgen ausgewertet. Viele kreative Köpfe planen die nächsten Aktionen und Streiks.

Die öffentlichen Arbeitgeber haben bislang noch kein besseres An- gebot für die dringend erforderliche Aufwertung der Arbeit von Erzieher/-innen, Sozialarbeiter/-innen und Beschäftigten in der Be- hindertenhilfe vorgelegt.

Weil die Arbeitgeber sich nicht bewegen, sehen wir rot!

Das machen wir sichtbar:

Aus Protest tragen wir bei der Arbeit rote Kleidung. Das Tolle daran: Das geht auch in Betrieben, die nicht zum Streik aufgerufen sind. Und das kann man sogar machen, wenn es im Betrieb noch wenige Mitstreiter/-innen gibt. Gut, wenn es von Tag zu Tag mehr werden! Richtig viele werden es dann am

bundesweiten Aktionstag der Behindertenhilfe am Donnerstag, den 24. September 2015.

Am 28./29. September 2015 haben die Arbeitgeber eine neue Chance den Konflikt zu beenden.

Sei Teil der Bewegung!

Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert

(C) 2015 ver.di Bezirk Stuttgartzuletzt aktualisiert: 07.03.2018